[Jakobsweg] Camino Francés - Stempel

Von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Roncesvalles

Camino Francés >> Deutsch >> Jakobsweg >> Reiseführer >> Index

Aus [Jakobsweg] Camino Francés

Etappen-Navigation [Jakobsweg] Camino Francés
<< vorherige Etappe << Etappenübersicht >> nächste Etappe >>

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Etappe von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Roncesvalles ist 23,6 Kilometer lang und die durchnittliche Gehzeit beträgt ohne Pausen etwas mehr als sieben Stunden. In Saint-Jean-Pied-de-Port startet man von der Rue de la Citadelle, in der sich das Pilgerbüro und einige Herbergen bzw. Unterkünfte befinden, Richtung Süd-West stadtauswärts (siehe unten: Google Street View). Man kommt durch das Stadtor mit Uhrenturm, überquert die Nive und gelangt so in die Rue d'Espagne, welche man weiter folgt. Die Straße führt aus der Stadt heraus und steigt recht steil an. Rot-weiße Markierungen des GR 65 weisen den Weg. Nach gut 1 1/2 Stunden wird Honto erreicht: Ein kleiner Weiler, der immerhin über eine Pilgerherberge verfügt. Nach einer weiteren 1/2 Stunde gelangt man zum Café Orisson, wo man eine tolle Aussicht hat: Die Pyrenäen können sehr stimmungsvoll sein, bei schlechtem Wetter und starkem Nebel kann die Sicht aber auch gegen Null gehen. Der Weg führt dann knapp 1 1/2 Stunden weiter bergauf zur Vierge de Biakorri, einer Marienstatue. In der Nähe weiden die Manech-Schafe und Geier kreisen in der Luft auf der Suche nach Aas. Pilger sollen noch nicht angegriffen worden sein, aber so manches Pferdeskelett konnte schon bestaunt werden. Nach weiteren 1 1/2 Stunden erreicht man den Col de Bentarte: Ein Pass auf einer Höhe von 1344 m. Dies ist aber noch nicht der Höhepunkt bzw. höchste Punkt dieser Etappe. Kurz nach dem Pass kommt man zum sagenumwogenen Rolandsbrunnen, wo sich sehr gut rasten lässt, weil aus dem Brunnen frisches Wasser sprudelt. Die Grenze nach Navarra, Spanien wird kurz danach passiert. Nach einer weiteren knappen Stunde gelangt man dann zum 1430 Meter hoch gelegenem Col de Lepoeder, von dem man aus noch einmal eine fantastische Aussicht hat. Von nun an geht es bergab. Nach ca. 50 Minuten kommt man zum Puerto de Ibañeta, einem Pass auf 1057 m Höhe, an dem sich die Kapelle San Salvador befindet. Sie markiert den Anfangspunkt des Camino Francés auf der spanischen Seite der Pyrenäen. Von hier sind es noch eine knappe 1/2 Stunde bis zum Etappenziel Roncesvalles.

Street View

Rue de la Citadelle in Saint-Jean-Pied-de-Port Richtung stadtauswärts

Augustinerkloster in Roncesvalles: "Sie haben Ihr Ziel erreicht."

Tabelle

km Diff Zeit Gesamt Ort / Station Höhe Geokoordinaten Infrastruktur
0,0 0,0 00:00 00:00:00 Saint-Jean-Pied-de-Port 163 43°9′49″N 1°14′7″W Sleep.png Church.png Restaurant.png Supermarket.png Bank.png Firstaid.png Internet.png Post.png Info.png Bus.png Train.png
5,2 5,2 01:35 00:01:35 Honto 550 43°7′27″N 1°14′42″W Sleep.png Bar.png Water.png
7,3 2,1 00:35 00:02:10 Orisson 650 43°6′31″N 1°14′21″W Sleep.png Camping.png Restaurant.png
11,0 3,7 01:20 00:03:30 Vierge de Biakorri 1095 43°4′50″N 1°15′6″W
15,9 4,9 01:25 00:04:55 Col de Bentarte 1344 43°2′54″N 1°15′55″W Water.png
19,4 3,5 00:55 00:05:50 Col de Lepoeder 1430 43°1′34″N 1°17′44″W
22,2 2,8 00:50 00:06:40 Puerto de Ibañeta 1057 43°1′12″N 1°19′26″W
23,6 1,4 00:25 00:07:05 Roncesvalles 962 43°0′34″N 1°19′11″W Sleep.png Church.png Restaurant.png Water.png Bank.png Info.png Bus.png
Sleep.png Unterkunft Restaurant.png Restaurant Supermarket.png Supermarkt Church.png Pilgermesse Firstaid.png Apotheke Post.png Post Airport.png Flughafen Bus.png Bus
Camping.png Campingplatz Bar.png Bar, Café Water.png Brunnen Info.png Touristeninfo Bank.png EC-Automat Internet.png Internet Train.png Bahnhof    

Karte

(A) Saint-Jean-Pied-de-Port (B) Honto (C) Orisson (D) Vierge de Biakorri (E) Col de Bentarte (F) Col de Lepoeder (G) Puerto de Ibañeta (H) Roncesvalles

Impressionen

Die Bilder wurden 2007 mit einer digitalen Kompaktkamera aufgenommen.

© Stefan Selle

Links

Pilgerberichte sortiert nach dem Jahr